CLIP WALLET M1, A1, T1 von Wallum

Wallum CLIP WALLET

Das kompakte Kreditkartenetui aus Aluminium

Der CLIP WALLET vom österreichischen Hersteller Wallum ist eine äußerst Kompakte Möglichkeit um viele Kreditkarten und ein paar Geldscheine sicher in der Hosentasche unter zu bekommen. Er besteht aus zwei Aluminium-Platten die mittels 4 Gummibändern zusammen gehalten werden. Diese Gummibänder sorgen auch gleichzeitig dafür, dass die eingeschobenen Karten sicher an Ort und Stelle bleiben und nicht heraus rutschen können.

Zwischen den beiden Platten werden bis zu 12 Karten übereinander gestapelt und eingeklemmt. Die Anzahl der Karten ist dabei etwas abhängig davon wie viele Karten eine hervorstehende Prägung aufweisen. Zur Sicherheit sollte man von maximal 10 Karten ausgehen um die Gummibänder nicht zu stark zu strapazieren. Dadurch das die Karten aber direkt übereinander liegen und den Prägungen sowie der Bewegung der Hosentasche ausgesetzt sind, sehen sie leider nach kurzer Zeit schon sehr unschön aus.

Verfügbar ist der Wallum CLIP WALLET in insgesamt drei Versionen, genannt M1, A1 und T1. Das System für die Unterbringung der Kreditkarten ist überall das selbe, unterschiedlich ist nur die Befestigungsart für Geldscheine außerhalb des Gehäuses. Egal für welche Version man sich entscheidet: Ein Problem haben alle! Steckt man die Karten nicht sauber ein beschädigt man sehr schnell die fixierenden Gummibänder, diese gibt es zwar als Ersatzteile zu kaufen, nervig ist das trotzdem.

Die unterschiedlichen Versionen des Wallum CLIP WALLET

Im folgenden eine Übersichtstabelle zu den Grundmerkmalen der drei Versionen. Anschließend folgt dann noch eine genaue Beschreibung zu den Befestigungssystemen für die Geldscheine.

CLIP WALLET M1
CLIP WALLET A1
CLIP WALLET T1
4 Farben
(rot, blau, schwarz, silber)
3 Farben
(rot, blau, silber)
4 Farben
(rot, blau, schwarz, silber)
88 x 57 x 12 mm
89 x 55 x 12 mm
89 x 55 x 12 mm
Geldbefestigung durch Klammer
Geldbefestigung durch Gummiband
Geldbefestigung durch Textilband
Eloxiertes Aluminium, NFC/RFID-Schutz, 85 Gramm, Made in Austria

Wallum CLIP WALLET M1
Bei diesem Modell befindet sich auf der Rückseite eine stabile Metallklammer in die ein paar Geldscheine eingeklemmt werden können. Auf Grund der Klammer ist hier die Öffnung für die Kreditkarten auf der schmalen Seite. Auf der Oberseite gibt es eine Öffnung zum Ausschieben der Karten.

Wallum CLIP WALLET A1
Hier befindet sich die Kartenöffnung auf der langen Seite des Gehäuses und beide Platten haben eine Aussparung durch die auf die Karten zugegriffen werden kann. Zu Befestigung der Geldscheine dient ein Gummiband auf der Rückseite unter das die Scheine geschoben werden.

Wallum CLIP WALLET T1
Der T1 hat die Öffnung ebenfalls auf der langen Seite und 2 Aussparungen in den Platten. Zusammengehalten wird er aber nicht mit vier Gummibändern sondern mit einem rund umlaufenden Textilband unter das auch die Geldscheine geschoben werden. Dieser Aufbau macht die Konstruktion aber insgesamt etwas wackelig!

Damit die Scheine auch in den CLIP WALLET passen müssen sie mehrmals gefaltet werden, daher können maximal 2-3 Geldscheine mitgeführt werden. Für die Kreditkarten gibt es dafür einen Schutz (durch das Aluminium-Gehäuse) vor unerlaubtem Zugriff auf die im RFID-Chip enthaltenen Daten.

CLIP WALLET

CLIP WALLET
8.25

Qualität / Verarbeitung

9/10

    Stabilität / Kartenschutz

    8/10

      Kompaktheit / Abmessungen

      9/10

        Platzangebot / Anzahl Karten

        10/10

          Haltbarkeit / Nutzungsdauer

          7/10

            Preis / Leistung

            8/10

              Positiv

              • - Platz für bis zu 12 Karten
              • - RFID-Schutz
              • - Extrem kompakt
              • - Verschiedene Varianten

              Negativ

              • - Gummibänder gehen kaputt
              • - Eloxierung verblasst schnell
              • - Karten liegen direkt übereinander