Moderne Kreditkartenetuis aus Leder, Aluminium und Kunststoff

Mit dem Kreditkartenetui den unhandlichen Geldbeutel verkleinern

Anwendungsbeispiel für ein Kreditkartenetui von doshKreditkartenetuis lösen das Problem der völlig überfüllten und unhandlichen Geldbeutel, indem sie den Inhalt gezielt auf wenige Karten und ein paar Geldscheine (bei Etuis mit Geldklammer) reduzieren. Damit ist dieses zeitgemäße Accessoire ideal für alle die auf Kleingeld verzichten können und stattdessen wieder Platz in ihren Hosentaschen haben wollen. So wird beispielsweise durch das flache Design der meisten Kreditkartenetuis auch die Bequemlichkeit beim Sitzen deutlich gesteigert.

Aber auch als Begleiter beim Sport, auf Partys oder zu Spaziergängen ist ein Kartenetui der perfekte Begleiter. Nicht immer muss man den großen Geldbeutel dabei haben, braucht aber zumindest Führerschein (Scheckkartenformat), Führerschein und für den Notfall eine EC-Karte.

Ein Kreditkartenetui gibt es aus den unterschiedlichsten Materialien (am häufigsten Leder, Aluminium und Kunststoff), in verschiedenen Größen und Ausführungen. Egal für welches Modell man sich aber entscheidet, man bekommt immer eine schützenden Hülle für die eigenen Kreditkarten mit der man die wichtigsten davon sofort zur Hand hat. Viele Varianten haben außerdem eine zusätzliche Möglichkeit um einige Geldscheine mit Hilfe einer Geldklammer aus Metall zu befestigen.

Die Auswahl bei den Kartenetuis ist riesig!

Gerade bei den Etuis aus Leder sind hunderte, kaum voneinander zu unterscheidende Produkte auf dem Markt, meist mit einer mäßigen Qualität. Aus diesem Grund wurde hier die Auswahl bereits sehr stark eingeschränkt, nicht zu letzt weil es das Ziel ist vor allem moderne und clevere Tools zu zeigen. Um die Übersicht noch weiter zu verbessern wurde zusätzlich zwischen Kreditkartentaschen mit und ohne einer zusätzlichen Geldklammer unterschieden.

Bei manchen der aufgelisteten Card-Cases haben wir mehrere (recht ähnliche) Etuis eines Herstellers zusammen gefasst. Dies ist in der Spalte „Modell“ deutlich zu erkennen! Dadurch ergeben sich teilweise auch Von-Bis-Bereiche bei der maximalen Anzahl der Karten, die in das Etui passen. Durch einen Klick auf das jeweilige Produktbild gelangt man direkt zur Produktseite mit den detaillierten Informationen.

Kreditkartenetuis mit Geldklammer

In der folgenden Tabelle sind Kreditkartenetuis aufgeführt, die neben ihrer Hauptfunktion als Organizer für Karten (Kreditkarten, EC-Karten, Mitgliedskarten, Führerschein und Personalausweis im Scheckkartenformat, …) eine zusätzliche Geldklammer besitzen. Mit dieser Klammer lassen sich je nach Modell innerhalb oder außerhalb des Etuis Geldscheine sicher befestigen.

ProduktbildModellHerstellerMaterialKarten
BesonderheitenBewertung
Produktbild Germanmade Klipp-WalletKLIPP WALLETGermanmadeLeder6Extrem flach, Handgefertigt in DeutschlandBewertung 8,9 von 10
Produktbild Wallum Card CaseCLIP WALLET
M1, A1 und T1
WallumAluminium10RFID-Schutz, verschiedene FarbenBewertung 8,2 von 10
Produktbild mcpocket KartenetiuMCPOCKETMCKunststoff6Besonders kompakt, gewölbte RückseiteBewertung 9,2 von 10
Produktbild Dosh Wallet AERO, LUXE & RFIDDosh WalletKunststoff6Extrem stabil, verschiedene FarbenBewertung_91

Kreditkartenetuis ohne Geldklammer

Kreditkartentaschen ohne Geldklammern haben also keine zusätzliche Befestigungsmöglichkeit für Geldscheine. Dadurch werden sie noch einmal flacher und haben keine hervorstehenden Elemente. Manche haben als Ersatz aber ein größeres Fach, in dem ebenfalls gefaltete Scheine untergebracht werden können.

ProduktbildModellHerstellerMaterialKarten
BesonderheitenBewertung
Produktbild MJ-Design-Germany KreditkartenetuiVEGETABILMJ-Design-GermanyLeder5Ein größeres Fach für Geldscheine oder BelegeBewertung: 7,6 von 10
Produktbild Montblanc Kreditkartenetui6 CC MeisterstückMontblancLeder6Aus der Meisterstück-Serie, Jacquard-FutterBewertung: 8,6 von 10
Produktbild Porsche Design Card-HolderCARD HOLDER
H4, H6 oder SH6
Porsche DesignLeder6Aus der Classic Line 2.0, extrem flachBewertung: 8,7 von 10
Produktbild Card-Case von Ögon-DesignSTOCKHOLMÖgon DesignAluminium7Öffnet im Fächer, viele Farben
Produktbild Kreditkarten Etui von Tru VirtuRAZORTru VirtuAluminium11 - 14Geldscheinfach, RFID-Schutz, viele Farben

Wer weitere, teilweise flexiblere Organizer sucht, oder eine andere Befestigungsart (z.B. mit Gummibändern) für die Geldscheine haben möchte, der sollte sich auch einmal der Kategorie Geldbeutel umsehen!

Leder, Metall oder doch Kunststoff?

Die Entscheidung für ein Material ist natürlich hauptsächlich eine Frage des persönlichen Stils. Während Leder-Etuis eher elegant und klassisch sind muten vor allem die Kreditkartenetuis aus Kunststoff schon sehr futuristisch an. Aber es gibt durchaus auch handfesterer Argumente für und gegen ein Material.

Kreditkartenetui aus Leder
Leder zeichnet sich durch eine ausgezeichnete Strapazierfähigkeit und Haltbarkeit aus. Im Laufe der Zeit entwickelt sich durch Knicke, Abrieb und Benutzung eine völlig einzigartige Patina die das Etui erst richtig zum Unikat macht. Es kann sich der Form der Hosentasche anpassen und ist damit deutlich bequemer als ein komplett starres Case. Allerdings besteht auch eine gewisse Bruchgefahr für die eingesteckten Karten sollte man die Tasche zu sehr biegen.

Kreditkartenetui aus Aluminium
Symbolbild zur Erklärung des RFID-SchutzesDagegen lässt sich ein Gehäuse aus Aluminium nicht biegen, die Karten sind also komplett sicher. Allerdings geht das natürlich ein wenig auf Kosten des Tragegefühls in der Hosentasche. Optisch wirkt Aluminium und die Möglichkeiten dessen Verarbeitung bedeutend moderner, diese Optik kann aber durch Kratzer auch schnell wieder ruiniert werden. Viele Kartenetuis aus Aluminium weisen außerdem noch einen RFID-Schutz auf, der den Chip auf Bankkarten und Ausweisen vor einem unberechtigten Zugriff schützt.

Kreditkartenetui aus Kunststoff
Hier ist die Auswahl noch etwas beschränkt, trotzdem bieten Etuis aus Kunststoff gleich etliche Vorteile! Sie sind nicht nur extrem stabil und flach, sie lassen sich auch wunderbar reinigen und sind für Kratzer kaum anfällig. Auch im Design und der Farbgebung sind hier kaum Grenzen gesetzt, durch zusätzlich eingelegte Metallgewebe lässt sich auch hier ein RFID-Schutz ermöglichen.

Wie viele Karten sollten in ein Kreditkartenetui passen?

Diese Frage kann letztendlich natürlich nur jeder für sich selbst entscheiden, man sollte beim Kauf aber gleich einige Dinge beachten. Denn die Bezeichnung „Kreditkartenetui“ kann hier etwas trügen, natürlich bringt man hier auch alles andere im Scheckkartenformat unter:

Kreditkarte, EC-Karte, Führerschein, Personalausweis, Schüler- oder Studentenausweis, sowie die ein oder andere Mitgliedskarte (Krankenversicherung, Kino, Payback, IKEA, …) summieren sich da schnell zusammen. Natürlich muss man, gerade wenn man sich durch einen solchen Organizer von unnötigem Ballast verabschieden will, nicht immer alle Karten auf einmal dabei haben!

Um also alles Wichtige unter zu bekommen aber trotzdem möglichst kompakt zu bleiben empfiehlt es sich, ein Etui mit der Möglichkeit zur Unterbringung von 6 Kreditkarten auszuwählen. Entsprechendes wird auch von den Herstellern in aller Regel umgesetzt und wurde hier bei der Vorauswahl bereits berücksichtigt.

Unterschied zu Visitenkarten-Etuis

Hier muss man wirklich genau lesen, den oftmals wird bei den Etuis nicht deutlich zwischen Visitenkarten und Kreditkarten unterschieden. Das liegt vor allem daran, dass beide das gleiche Format haben und somit theoretisch beides passt. Allerdings sind Visitenkarten natürlich deutlich dünner und entsprechend passen deutlich mehr davon in ein Fach, hier können die Angaben also abweichen. Damit später keine Enttäuschung entsteht sollte man auch tatsächlich ein Kreditkartenetui erwerben!