Stylische Key-Organizer (Schlüssel-Organizer)

Mit dem Key-Organizer den eigenen Schlüsselbund optimieren

Key-Organizer aufgeklappt von KeySmart als Symbolbild
Wer kennt das nicht? Der eigene Schlüsselbund ist viel zu groß für die Hosentasche, rasselt ständig vor sich hin oder ruiniert eine Hose nach der anderen. Doch genau hier kann ein stylischer Key-Organizer Abhilfe schaffen und auch dein Leben extrem vereinfachen!

Mit diesen kleinen Helfern lassen sich alle täglich benötigten Schlüssel platzsparend und übersichtlich miteinander verbinden und trotzdem ist genau der richtige Schlüssel mit nur einer Handbewegung aus dem Key-Organizer hervor gezaubert. Die Funktionsweise und Größe ähnelt stark dem bekannten Taschenmesser. Dadurch liegen die Schlüssel nicht nur extrem flach übereinander, sondern die Hosentasche wird auch vor den scharfkantigen Zacken geschützt. Ein toll gemachtes Video über den Keysmart (als Beispiel) gibt es hier auf Youtube.

Key-Organizer gibt es nicht nur in den verschiedensten Ausführungen und Farben, sie lassen sich auch äußerst variabel an den persönlichen Schlüsselbund anpassen und sind je nach Modell für 2 bis 16 Schlüssel ausgelegt. Darüber hinaus bieten fast alle Hersteller auch zusätzliche Add-On’s, die alternativ zu den Schlüsseln eingebaut werden können, an.

Ist der gewünschte Schlüssel heraus geklappt, kann der Organizer auch gleich als zusätzliche Drehhilfe eingesetzt werden, sodass sich auch schwer gängige Schlösser ohne Kraftaufwand aufschließen lassen.

Und so funktioniert ein klassischer Key-Organizer

Das Funktionsprinzip ist wirklich einfach, darum liegt den meisten Produkten auch überhaupt keine Anleitung zum Bestücken mit den eigenen Schlüsseln bei. Allerdings muss man mit Sicherheit erst einmal einige Varianten der Anordnung durchprobieren bis man die ideale Position für die eigenen Keys gefunden hat.

AufbauSeitenanschicht eines Key-Organizers zur Darstellung des Aufbaus
Die meisten Varianten bestehen aus zwei Schienen aus Metall (Edelstahl und Aluminium) oder Carbon die mit zwei Schrauben verbunden werden. Je nach Anzahl der Schlüssel werden unterschiedlich lange Schrauben verwendet.

Zusammenbau
Beim Zusammenbau werden die passenden Schrauben ausgewählt und die Schlüssel, mit der profilierten Seite nach innen, gleichmäßig (Dicke nicht Anzahl) darauf verteilt. Zum Ausgleich gibt es entsprechende Abstandshalter. Dabei unbedingt die wichtigsten Keys nach Außen setzen, damit sie schnell und nur mit einem Griff heraus geschoben werden können!

Verwendung
Ganz einfach: Auswählen, raus drehen, Schloss öffnen, zurück schieben!

Damit zum Beispiel auch Autoschlüssel am Key-Organizer befestigt werden können gibt es bei fast allen Herstellern eine Öse die mit eingesetzt werden kann. Daran lassen sich dann wie gewohnt mit Hilfe von Schlüsselringen oder Karabinern auch große Dinge befestigen.

Ein Modell für jeden individuellen Stiel

Um die Auswahl des passenden Key-Organizer zu erleichtern sind hier nur ausgesuchte Modelle vertreten. Trotzdem ist mit Sicherheit für jeden das richtige Tool mit dabei! Wem das nicht reicht der sollte hin und wieder auf Kickstarter vorbei sehen, dort gibt es immer wieder spannende neue Ideen.

Zusätzlich wurden alle nach den wichtigsten Auswahlkriterien bewertet, die ausführliche Beschreibung gibt es nach einem Klick auf den Produktnamen.

Key-OrganizerProduktbildAnzahl SchlüsselBesonderheitenBewertung
KEYKEEPAProduktbild Keykeepa aus Holz1 - 16Aus Holz, komplettes Zubehör inklusive, TestsiegerBewertung: 9,5 von 10
KEYSMARTProduktbild Keysmart rot2 - 502 Größen, beliebig erweiterbarBewertung: 9,4 von 10
KEYCAGEkeycage-uebersicht1 - 14Carbon-Gehäuse, verschiedene Schrauben inklusiveBewertung: 8,9 von 10
WUNDERKEYProduktbild Wunderkey1 - 16Verschiedenste Add-On's erhältlichBewertung: 8,7 von 10
MOKEYProduktbild Mokey blau1 - 16Verschiedenste Farben, Skelett-DesignBewertung: 8,6 von 10
ORBITKEYProduktbild Orbitkey Leder hellgrau3 - 7Kein Metall, Lock-SystemBewertung: 8,4 von 10

Add-On’s, Accessoires, Zubehör und Erweiterungen

Add-On’s und Accessoires
Für alle Key-Organizer gibt es Erweiterungen um den alten Schlüsselbund auch über die Schlüssel hinaus nachbilden zu können. So kann man sein Tool unter anderem mit speziellen USB-Sticks, Flaschenöffnern und Multifunktionsösen erweitern, je nach Hersteller (weitere Infos zu den jeweils erhältlichen Add-On’s in der detaillierten Produktbeschreibung).

Wird direkt vom Hersteller nichts angeboten, gibt es bereits aber auch USB-Sticks* und Flaschenöffner* von Drittanbietern, die auf jeden Key-Organizer passen, egal um welches Modell es sich handelt.

Zubehör und Erweiterungen
Hat man sich für ein Tool entschieden, stellt im Laufe der Zeit aber fest dass man eigentlich mehr Schlüssel unterbringen muss, kann man seinen Key-Organizer mit entsprechenden Erweiterungs-Sets vergrößern. Somit lässt er sich auch nachträglich bis auf das jeweilige Maximum des Herstellers ausbauen.

Welche Schlüssel passen in die Key-Organizer?

Grundsätzlich können fast alle Schlüssel eingebaut werden, optimaler weise sollten diese aber flach sein und ein zentrales Loch (größer als 4 Millimeter) besitzen. Ist das Loch kleiner kann es vorsichtig aufgebohrt werden, sitzt es seitlich bohrt man entweder ein zweites Loch (falls genug Platz vorhanden), oder der Schlüssel steht leicht über den Grundrahmen hinaus. Ist das Loch zu groß, oder gar ein Schlitz wird es problematisch, da nicht korrekt fixiert und gedreht werden kann.

Es kann vorkommen dass man einen Schlüssel einfügen will, der entweder ein unpassendes Loch besitzt, oder von seiner Form überhaupt nicht zu den anderen passt. In diesem Fall gibt es Schlüssel-Rohlinge, die man sich beim Schlüsseldienst entsprechend zufräsen lassen kann. Da hierzu aber der genaue Typ bekannt sein muss, sollte man sich in einem Fachgeschäft beraten lassen!